Fehler

Could not load feed: http://www.astronews.com/_rss/aktuell.xml

Geschichte der Raumfahrt

Übersicht der wichtigsten Ereignisse

1957 - Erster Satellit im All, erster Hund im All

  • Am 4. Oktober wird von der UdSSR der Satellit Sputnik 1 gestartet. Er umrundet die Erde etwa 1400 Mal und sendet Töne, die auf der ganzen Welt empfangen werden können (je nachdem wo sich Sputnik gerade befindet).
  • Nur einen Monat später, am 3. November, schickt man die Hündin Laika mit Sputnik 2 ins All, um herauszufinden, ob ein Lebewesen Start, Landung und den Aufenthalt im All und in der Schwerelosigkeit überleben würde.

1958 - NASA wird gegründet

  • Im Oktober wird die amerikanische Raumfahrtagentur NASA (National Aeronautics and Space Administration) gegründet. Sie plant nun alle Raumfahrtmissionen der USA und führt sie durch.

1959 - Erste Sonde fliegt zum Mond, erstmals Bilder von der Rückseite des Mondes

  • Nun geht das Wettrennen Richtung Mond los: Die erste Mondsonde der Geschichte, Lunik 1 , wird von der UdSSR gestartet und fliegt am 4. Januar nur knapp 6000 Kilometer entfernt am Mond vorbei. Die USA schickt die Sonde Pioneer 4 zum Mond, die am 5. März in einer Entfernung von 60.000 Kilometern an ihm vorbeikommt.
  • Die russische Mondsonde Lunik 2 erreicht am 13. September als erste Sonde den Mond und zerschellt auf der Oberfläche. Am 4. Oktober startet Lunik 3 und fotografiert erstmals die Rückseite des Mondes.

1960 - Erster Wettersatellit, erster schlimmer Unfall der Raumfahrt

  • Der erste amerikanische Wettersatellit Tiros 1 startet am 1. April und fotografiert an die 23.000 Bilder von der Erde.
  • In Baikonur, dem Weltraumbahnhof in Kasachstan, explodiert bei Reparaturarbeiten am 24. Oktober eine voll betankte Rakete. 120 Menschen kommen bei diesem Unglück ums Leben.

1961 - Erster Mensch im Weltall

  • Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit verlässt ein Mensch den Planeten und hält sich im Weltall auf! Am 12. April 1961 schickt die UdSSR den Kosmonauten Juri Gagarin in der winzigen Raumkapsel Wostok 1 in eine Umlaufbahn um die Erde. 90 Minuten und eine komplette Erdumrundung später kehrt die Kapsel zur Erde zurück, Juri Gagarin wird als Held gefeiert.

1962 - Erste TV-Bilder aus dem All, erste Sonde bei Venus

  • Erstmals wird ein Nachrichtensatellit im Erdorbit stationiert: Telstar 1 wird am 10. Juli gestartet und überträgt erstmals Live-Fernsehbilder nach Europa.
  • Die Raumsonde Mariner 2 erreicht die Venus und fliegt an ihr vorbei.

1963 - Erste Frau im All

  • An Bord von Wostok 6 startet Walentina Tereschkowa am 16. Juni von Baikonur zu einer fast drei Tage dauernden Reise ins All und umkreist die Erde dabei 49 Mal. Damit ist sie die erste Frau im Weltraum.

1965 - Erste Sonde bei Mars, erster Ausstieg aus Raumschiff

  • Am 14. Juli erreicht die NASA-Sonde Mariner 4 den Planeten Mars und schickt 22 Bilder zur Erde.
  • Der Russe Alexander Leonov steigt erstmals aus einem Raumschiff aus und begibt sich in die Kälte des Weltraums. Auch der Amerikaner Ed White unternimmt einen Weltraumspaziergang, nur wenige Wochen später als sein Kollege.

1966 - Erste weiche Landung auf dem Mond, erster Mondsatellit

  • Luna 9 (UdSSR) startet am 31. Januar und landet als erste Sonde am 3. Februar auf der Mondoberfläche, ohne dabei zerstört zu werden. Erste Panorama-Aufnahmen werden zur Erde gefunkt.
  • Am 3. April schwenkt die am 31. März gestartete Sonde Luna 10 in den Mondorbit ein und umrundet den Mond. Sie wird sozusagen zum Mond des Mondes.

1969 - Der erste Mensch auf dem Mond

  • Am 16. Juli bricht Apollo 11 zur legendären ersten Mondlandung auf. Am 20. Juli setzen Neil Armstrong und Edwin Aldrin mit der Landefähre Eagle im Mare Tranquilitatis auf. Ihr Kollege Michael Collins bleibt solange im Service-Modul Columbia im Mondorbit.

1970 - Erste weiche Landung auf Venus

  • Nach einigen Fehlschlägen setzt wie geplant die russische Sonde Venera 7 auf der Oberfläche der Venus auf. Die Sonde startet am 17. August und kommt am 15. Dezember an ihr Ziel.

1971 - Erste Raumstation

  • Zum ersten Mal in der Geschichte wird eine Raumstation in eine Umlaufbahn um die Erde gebracht. Die erste russische Raumstation Saljut 1 startet am 19. April in den Orbit.

1972 - Letzte bemannte Mondmission

  • Am 14. Dezember 1972 verlässt Eugene Cernan als letzter Mensch die Mondoberfläche und fliegt mit seinen Kollegen Harrison Schmitt und Ronald Evans in der Apollo 17 zurück zur Erde. Seither war kein Mensch mehr auf dem Mond. Das ist schon mehr als 35 Jahre her!

1973 - Erste Sonde zu Besuch bei Jupiter

  • Die Sonde Pioneer 10 passiert am 3. Dezember den Planeten Jupiter und liefert erste spektakuläre Bilder aus der Welt der Gasriesen. Danach nimmt sie Kurs auf den Stern Aldebaran.

1974 - Erste Sonde bei Merkur

  • Zum ersten Mal besucht eine Sonde den Merkur. Mariner 10 fliegt im Abstand von 700 km an ihm vorbei und kartiert etwa 45 % der Merkuroberfläche. Die restliche Oberfläche ist bis heute unbekannt. Erst 2011 trifft eine zweite Sonde bei Merkur ein - Messenger.

1975 - ESA wird gegründet

  • Am 30. Mai wird die European Space Agency (ESA) gegründet. Sie besteht heute aus 17 Mitgliedstaaten und hat ihren Sitz in Paris. Das Raumflug-Kontrollzentrum befindet sich in Darmstadt (Deutschland).

1978 - Erster Deutscher im All

  • Sigmund Jähn ist der erste Deutsche im All. Der Physiker und Diplom-Militärwissenschaftler fliegt am 26. August 1978 als Bürger der DDR in der sowjetischen Sojus 31 zusammen mit Waleri Fjodorowitsch Bykowski zur sowjetischen Orbitalstation Saljut 6. In der einen Woche im All umrundet er 125 Mal die Erde und führt zahlreiche wissenschaftliche Experimente durch.

1979 - Erste Sonde bei Saturn

  • Am 1. September passiert die Sonde Pioneer 11 den Planeten Saturn und liefert als erste Sonde Bilder von der faszinierenden Ringwelt aus einer Entfernung von nur 20800 Kilometern.

1986 - Challenger explodiert, Raumstation Mir startet, Komet Halley bekommt Besuch, erste Sonde bei Uranus

  • Am 28. Januar explodiert die Raumfähre Challenger kurz nach dem Start. Alle sieben Astronauten kommen dabei ums Leben. Die Shuttleflüge werden bis 1988 ausgesetzt.
  • Am 19. Februar startet die russische Raumstation Mir ("Frieden"). Sie ist die erste auf einen dauerhaften und wissenschaftlichen Betrieb ausgelegte Raumstation.
  • Der Komet Halley wird gleich von 5 Raumsonden besucht, die erfolgreichste hierbei ist die europäische Sonde Giotto.
  • Die Raumsonde Voyager 2 kommt an Uranus vorbei und schickt Bilder von ihm zur Erde. Sie entdeckt 10 neue Uranusmonde und ein Ringsystem.

1989 - Erste Sonde bei Neptun

  • Die Raumsonde Voyager 2 erreicht am 24. August den Planeten Neptun und passiert diesen in einer Entfernung von nur 5000 Kilometern. Sie entdeckt 6 neue Neptunmonde.

1990 - Hubble wird im Weltall positioniert

  • Am 25. April startet das Weltraumteleskop Hubble an Bord der Raumfähre Discovery. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit von NASA und ESA.

1997 - Erster Marsrover

  • Mars Pathfinder landet auf dem Roten Planeten. Zum ersten Mal fährt ein ferngesteuertes Roboterauto auf der Oberfläche eines anderen Planeten herum. Es heißt Sojourner.

1998 - Erste Teile der ISS in der Umlaufbahn

  • Am 20. November 1998 wird das erste Bauteil der Internationalen Raumstation ISS, das von Russland gebaute Fracht- und Antriebsmodul Sarja, in die Umlaufbahn gebracht. Das zweite Modul, Unity (NASA) folgt am 4. Dezember. Stück für Stück soll die ISS wachsen.

2001 - Erster Weltraumtourist

  • Dennis Tito, der erste Weltraumtourist, besucht die ISS und bleibt 6 Tage oben.

2003 - Spaceshuttle Columbia verunglückt, Chinas erster bemannter Weltraumbesuch

  • Am 1. Februar wird das Spaceshuttle Columbia beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre zerstört. Alle sieben Besatzungsmitglieder kommen dabei ums Leben. Das Shuttleprogramm wird daraufhin für mehr als zwei Jahre ausgesetzt.
  • China schickt am 15. Oktober den ersten Taikonauten mit Shenzou 5 zu einem Orbitalflug ins All.

2004 - Die Marsrover Spirit und Opportunity landen auf dem Mars

  • Die bislang erfolgreichsten Marsfahrzeuge treffen auf dem Mars ein: am 4. Januar erreicht der Marsrover Spirit den Gusev-Krater. Kurz darauf, am 25. Januar, erreicht auch Marsrover Opportunity sein Ziel, das Meridiani Planum.

2005 - Erstes Bombardement eines Kometen, erste Landung auf fremdem Mond

  • Die Kometensonde Deep Impact nimmt am 12. Januar Kurs auf den Kometen Tempel-1. Die Sonde erreicht am 4. Juli ihr Ziel und feuert ein kühlschrankgroßes Projektil auf den Kometen ab.
  • Am 14. Januar landet die ESA-Sonde Huygens erfolgreich auf dem rätselhaften Saturnmond Titan.

2006 - Erstmals Kometenstaub, erste Plutosonde, Sonnensystem hat nur noch 8 Planeten

  • Am 15. Januar bringt die Sonde Stardust eine Kapsel mit Kometenstaub zur Erde zurück.
  • Die erste Sonde, die Pluto besuchen soll, startet am 19. Januar. Sie heißt New Horizons.
  • Pluto wird der Status als Planet aberkannt. Von nun an wird er als Zwergplanet bezeichnet.

2007 - Der Mond wird wieder interessant für die Raumfahrt

  • Die Raumsonde Dawn wird Ende September in Richtung der größten Asteroiden im Asteroidengürtel, Ceres und Vesta, geschickt, Flugdauer ca. 4 Jahre.
  • Am 14. September startet die erste japanische Mondsonde SELENE (Kaguya) und filmt den Aufgang der Erde über der Mondoberfläche.
    Auch China schickt eine Erkundungssonde zum Mond. Chang'e 1 startet am 24. Oktober.

2008 - Erste direkte Untersuchung einer Polregion des Mars

  • Das europäische Automatische Transportvehikel ATV der ESA startet erstmals zur ISS und liefert Versorgungsgüter.
  • Marslander Phoenix kommt am 26. Mai 2008 in der Nordpolar-Region des roten Planeten an und startet vielfältige Untersuchungen vor Ort.
  • Im Juni startet das Gammastrahlen-Weltraumteleskop GLAST (später dann FERMI) in eine Erdumlaufbahn. Es soll Pulsare und Schwarze Löcher untersuchen.
  • Indien schickt die Sonde Chandrayaan 1 zum Mond.

2009 - Gezielte Abstürze von Sonden auf dem Mond ermöglichen detaillierte Untersuchungen der aufgewirbelten Mondoberfläche.

  • Im März startet das Weltraumteleskop Kepler, um nach exosolaren Planeten zu suchen.
  • Das Weltraumteleskop Hubble wird im Mai 2009 zum letzten Mal repariert.
  • Das Infrarot-Teleskop Herschel und die Sonde Planck zur Erforschung der Hintergrundstrahlung starten im Mai mit der gleichen Rakete.
  • Die japanische Mondsonde SELENE wird über der südlichen Mondhemisphäre zum Absturz gebracht.
  • Die NASA schickt im Juni den Lunar Reconnaissance Orbiter zum Mond. Wenig später sendet die Sonde Bilder zur Erde, auf denen die Reste der bemannten Mondmissionen Apollo zu erkennen sind. Im Oktober stürzt die mitgeführte Sonde LCROSS gezielt in einen Mondkrater am Südpol.

2010 - Ist der Mensch psychisch in der Lage, zum Mars zu reisen?

  • Im Februar geht SDO an den Start, eine neue Sonde zur Beobachtung der Sonne und ihrer Aktivitäten.
  • Im Juni beginnt für 6 Crewmitglieder die simulierte Marsmission Mars500. 520 Tage lang werden sie, von der Außenwelt abgeschnitten, den Flug zum Mars und zurück durchspielen und testen.
  • Im Juli fliegt die Kometensonde Rosetta nur knapp 3000 km am Asteroiden Lutetia vorbei und liefert Bilder zur Erde.

2011 - Erstmals ein Orbiter um einen Asteroiden

  • Die Raumsonde Dawn schwenkte am 16. Juli 2011 um Vesta im Asteroidengürtel ein und umkreiste den Asteroiden ein Jahr lang. Die Sonde näherte sich bis auf 200 Kilometer dem unregelmäßig geformten Asteroiden und kartierte die Oberfläche.
  • Die Ära der Spaceshuttles geht zu Ende. Am 21. Juli 2011 erfolgt die letzte Landung durch das Spaceshuttle Atlantis. Es ist heute ein Ausstellungsstück im Kennedy Space Center.

2012 - Marsrover mit neuartigem Landesystem auf Mars aufgesetzt

  • Am 6. August 2012 traf MSL (Mars Science Laboratory) bei Mars ein und setzte ein neues Marsfahrzeug ab. Curiosity gelangte mit einem neuartigen Landesystem zur Marsoberfläche. Eine Abstiegsstufe ließ den Rover an acht Meter langen Seilen zum Boden hinab, damit das Fahrzeug möglichst sanft aufsetzen konnte.

2013 - Erdnahes Objekt Nr 10.000 entdeckt

  • Mithilfe des Pan-STARRS-1-Teleskops auf Hawaii wurde das zehntausendste erdnahe Objekt entdeckt. Trotz dieser beachtlichen Zahl dürfte bislang nur ein Bruchteil der tatsächlich vorhandenen erdnahen Kometen und Asteroiden bekannt sein.
  • Der Start der beiden Nanosatelliten TUGSAT-1 und UniBRITE am 25.2.2013 macht Österreich erstmals zur Weltraumnation.
  • Zwei neue Marssonden gehen an den Start, die erste indische Marssonde Mangalyaan (5.11.2013) und die amerikanische Sonde MAVEN (18.11.2013).

2014 - Erstmals ein Orbiter um einen Kometen und Landung auf dem Komet

  • Die Raumsonde Rosetta erreicht am 6. August 2014 nach über 10 Jahren Flugzeit den Kometen 67P/Tschurjumow/Gerasimenko und schwenkt in eine Umlaufbahn ein.
  • Der von der Kometensonde Rosetta mitgeführte Lander Philae landet - zwar etwas holprig, aber immerhin - am 12. November 2014 auf dem Kometen 67P/Tschurjumow/Gerasimenko. Damit ist erstmals eine Landung auf einem Kometen geglückt.

2015 - Erster Besuch des Asteroiden Ceres und Erste Sonde bei Pluto

  • Dawn ist die erste Sonde, die einen Zwergplaneten umkreist und auch die erste Sonde, die zwei verschiedene Ziele (Vesta und Ceres) besucht und aus einer Umlaufbahn erforscht hat.
  • New Horizons erreicht nach fast 9 1/2 Jahren Flugzeit den Zwergplaneten Pluto und liefert hervorragende Aufnahmen dieser fernen Eiswelt. Erstmals lernen wir Pluto und seine Monde richtig kennen.

Weitere Informationen gibt es auf Seiten wie http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/portal/home.shtml, http://www.der-orion.com/ oder auch http://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Astronomie.

Diese Liste erhebt keinen Anspuch auf Vollständigkeit und Aktualität.
Sie wird nur sporadisch aktualisiert.

Tipp: Radio hören!

WDR 5 Leonardo schildert in der opulent erzählten Serie die "Geschichte der Raumfahrt" die frühesten Visionen von der Eroberung des Weltalls, stellt die wichtigsten Pioniere vor und macht deutlich, welche politischen und militärischen Interessen der wahre Motor dieser gigantischen Maschinerie sind. Und natürlich wird spekuliert, wie die Menschheit künftig durch die unendlichen Weiten des Universum reisen wird.

Hier könnt ihr euch die spannenden Radiobeiträge anhören oder als Podcast herunterladen: http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/schwerpunkte/raumfahrt/raumfahrt160.html

Tags: Raumfahrt, Astronomiegeschichte

Drucken