Willkommen 2015!

Ein Komet, Planetentreffen, Sonnenfinsternis,
das neue Jahr geht schon gut los!

Der Ausblick auf 2015 verspricht einiges, es wird viel geboten auf der Himmelsbühne! Bereits zum Jahreswechsel war Komet C2014/Q2 Lovejoy mit dabei. Leider ist er da noch ziemlich unauffällig geblieben, was zum einen am hellen Mond lag, zum anderen natürlich auch an der schönen Tradition, das neue Jahr mit Feuerwerk zu begrüßen.

Ein Komet, ein Komet!! :-)

Silvester in Hamburg

Ich selbst war an Silvester in Hamburg und habe ein fantastisches Feuerwerksspektakel miterlebt (siehe Foto). Komet Lovejoy war auch da, unterhalb des Orion im Sternbild Hase. Gesehen habe ich ihn bislang noch nicht. Jetzt im Januar werden die Beobachtungsbedingungen bestens sein (sofern das Wetter mitspielt).

Der Komet kommt am 7. Januar in Erdnähe, am 30. Januar in Sonnennähe, und vom 7. bis 24. Januar stört auch der Mond nicht. Zudem steigt Lovejoy höher und höher, er wandert im Januar an Orion und den Plejaden vorbei in Richtung Andromeda. So kann er den ganzen Abend hindurch am Himmel gesucht und gefunden werden.

Je nach Standort und Lichtverschmutzungsgrad sollte man am besten auch ein Fernglas griffbereit haben, falls sich der Komet nicht gegen die Himmelsaufhellung durchsetzen kann. Grundsätzlich sollte er aber mit bloßem Auge zu erkennen sein. Mehr Beobachtungstipps gibt es in der Monatsübersicht Januar.

Planetenbegegnungen

Es wird demnächst auch einige Begegnungen von Planeten geben. Den Anfang machen Venus und Merkur im Januar am Abendhimmel (mehr Infos dazu in der Monatsübersicht Januar). Dann folgen Venus und Mars im Februar (Monatsübersicht Februar). Anfang März kommt auch Uranus noch dazu (mehr Infos dazu in der Monatsübersicht März). Das alles findet 'zur besten Sendezeit' am Abendhimmel statt, in und kurz nach der Abenddämmerung. Wir haben es also recht bequem, müssen uns nicht zu früher Stunde aus dem Bett quälen.

Sonnenfinsternis im März und Mondfinsternis im September

SoFi

Im März ist es endlich wieder einmal soweit, eines der beeindruckendsten Himmelsschauspiele wird zu sehen sein, eine Sonnenfinsternis! Allerdings für Deutschland mit Einschränkung, denn die Totale werden wir hier nicht erleben. Dazu müsste man am 20. März auf die Färöer Inseln reisen.

Immerhin erreichen wir in Deutschland noch einen Bedeckungsgrad von München 68%, Berlin 74%, Hamburg 79%. Ihr seht, je weiter nördlich ihr euch befindet, desto mehr wird von der Sonne verschwinden. Beginn ist gegen 9:20 Uhr, Ende ist gegen 12:00 Uhr (je nach Beobachtungsstandort können die Zeiten etwas abweichen).

MoFi

In diesem Jahr finden auch zwei Mondfinsternisse statt, wobei nur die im September für uns in Mitteleuropa zu beobachten sein wird. Dazu muss man allerdings entweder lange aufbleiben oder seeehr früh aufstehen.

Die Mondfinsternis beginnt gegen 2:10 Uhr und endet morgens gegen 7:24 Uhr. Infos zu den Sonnen- und Mondfinsternissen bekommt ihr wie gewohnt in den Monatsübersichten (die für März und für September muss ich noch auf 2015 aktualisieren).

Die guten Vorsätze fürs Neue Jahr

Eigentlich nehme ich mir zu Jahresbeginn nichts vor, weil wir ja alle wissen, was mit den guten Vorsätzen passiert: sie werden nicht eingehalten. Nachdem ich jetzt aber festgestellt habe, dass die praktische Astronomie bei mir im letzten Jahr viel zu kurz gekommen ist (zu wenig Zeit, wie es halt immer so ist), möchte ich gerne wieder etwas mehr draußen stehen, beobachten und auch dokumentieren. Der Anfang ist gemacht, wie dieses kurze Timelaps-Video vom Untergang des Vollmondes beweist! :-)

Zu sehen ist der Mond am Morgen des 6. Januar 2015, von 8 Uhr bis 8:07 Uhr, 167 Fotos, zusammengestellt zu einer kurzen Filmsequenz.

Das ist ein guter Anfang, und sicher werden meine Timelaps-Videos im Laufe des Jahres noch besser. Man muss eben dranbleiben und auch mal ein paar Stunden in der eisigen Kälte aushalten. Ich bin da sehr zuversichtlich. ;-)


Ich wünsche uns allen ein großartiges Jahr 2015,
viel gutes Wetter, vor allen Dingen sternenklare Nächte
und ganz viel Freude mit den Wundern des Universums.
Eure Denise


Drucken